Unsere Sponsoren

  • DECTRIS
  • Raiffeisen
  • Maler Wind
  • Schweizerische Mobiliar
  • Kantonsspital Baden AG
  • Regionalwerke AG Baden
  • Eglin Elektro AG
  • Metzgerei Müller
  • Ops One AG
  • Schmäh Offset & Repro AG
  • Swisslos-Sportfonds Aargau
  • Grieder Sport

Vielen Dank!

Weitere Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie auf der Partnerseite.

Partner
VBC Kanti Baden
HomeTeamsVereinPartnerSponsoringGalleryLogin
Herren 1Damen 1KontaktBeach Club
ResultatResultat
Druckversion

Meisterschaftsspiel vom 08.12.2018
VB Neuenkirch - Damen 1 1:3

Punkte:
23 : 25
15 : 25
25 : 16
23 : 25

Folgende Spielerinnnen haben am Match teilgenommen:
- Alexandra Keller - Carina Lang - Fiona Mösching
- Laura Erni - Marina Taborda - Martina Jelic
- Moëna Mika - Naomi Mika - Noemi Christen
- Rahel Künzler - Sandrine Jaunâtre - Tabea Eichler
- Tabea Künzler
Matchbericht:
Ein meisterisch gutes Wochenende für das Damen1

Das Damen 1 beendet die Vorrunde der Meisterschaft auf dem ersten Tabellenrang und die Juniorinnen Teams siegen in ihren Kategorien an den Argovia Trials.

Am Samstag lief das Damen 1 in Neuenkirch gegen den Tabellenletzten ihrer Gruppe auf und lieferte ein knappes und ereignisreiches Spiel. Von Beginn an zeigte Kanti Baden, dass sie an die Spitze der Tabelle gehört. Früh zogen sie davon und zeigten eine souveräne Leistung. Doch Neuenkirch gab sich nicht sich nicht zufrieden damit, fand immer mehr ins Spiel und holte wieder auf. Zum Schluss mussten die Badenerinnen doch noch Gas geben, um den Satz sicher nach Hause zu bringen.

Umso bestimmter startete Kanti Baden in den zweiten Satz. Man wollte diesen Satz klar gewinnen und von Anfang an einen grossen Vorsprung erspielen. Was auch gelang. Souverän mit zehn Punkten Abstand wurde der zweite Satz gewonnen.

Auch Satz drei war so geplant, doch es sollte nicht sein. Neuenkirch wechselte die starke Mittelblockerin ein und machte die Verteidigung des Damen 1 unsicher. Die mit Herz spielende Passeuse war schwierig zu antizipieren, was den starken Angriff der Mitte noch schwieriger zu verteidigen machte. Als sich dann noch die Mittelblockerin, Martina Jelic, bei einem Bomben-Angriff verletzte, war die Luft beim Team aus dem Limmattal raus.

Kanti Baden startete mit gemischten Gefühlen in den vierten Satz. Viele unnötige Fehler passierten und Neuenkirch spielte sich einen Vorsprung von sechs Punkten heraus (18:12). Doch dann wurde Marina Taborda für den Service eingewechselt und holte den Vorsprung in Null-Komma-Nichts wieder auf. Die Badenerinnen waren wieder da und wollten sich drei Punkte erkämpfen. Es war ein Kopf an Kopf Rennen und gerade noch zum richtigen Zeitpunkt holte das Damen 1 sich den Sieg und sicherte sie sich drei weitere Punkte.

Da der KTV Riehen dem BTV Aarau einen Punkt aberkämpfte, ist das Team von Kanti Baden punktgleich mit dem Team aus Aarau. Durch den Sieg in der direkten Begegnung zwischen Baden und Aarau steht das Team aus dem Limmattal nach der Vorrunde an der Tabellenspitze.

Für die Hälfte der Spielerinnen war aber das Wochenende noch nicht vorbei. Am Sonntag fanden die Argovia Trials in Möhlin statt, wo ausgespielt wurde, welche Teams die Region Aarau an den Schweizermeisterschaften vertreten dürfen. Souverän qualifizierte sich Tabea Eichler mit dem U19-Team. Auch Laura Erni, Carina Lang, Fiona Mösching und Noemi Christen qualifizierten sich in der Kategorie U23.

Am nächsten Wochenende gilt es schon wieder ernst für das Damen 1.
Mit dem FC Luzern 1 und dem BTV Aarau1 als Gegner warten zwei wichtige Spiele auf die Badenerinnen. Umso mehr freut sich das Team über grosse Unterstützung! Hopp Kanti, weiter so!


Zur Damen 1 Teamseite
Zur VB Neuenkirch Website
Marina Taborda
Marina Taborda
Alter:
23 Jahre
Geburtstag:
27.12.1995
Grösse:
171 cm

Damen 1
Copyright © 2015 VBC Kanti Baden - Alle Rechte vorbehalten.