Unsere Sponsoren

  • DECTRIS
  • Raiffeisen
  • Maler Wind
  • Schweizerische Mobiliar
  • Kantonsspital Baden AG
  • Regionalwerke AG Baden
  • Eglin Elektro AG
  • Metzgerei Müller
  • Ops One AG
  • Schmäh Offset & Repro AG
  • Swisslos-Sportfonds Aargau
  • Grieder Sport

Vielen Dank!

Weitere Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie auf der Partnerseite.

Partner
VBC Kanti Baden
HomeTeamsVereinPartnerSponsoringGalleryLogin
Damen 1Herren 1KontaktBeach Club
News_entryNews_entry
Druckversion
01.10.2019

Vorbereitungsturnier D1 in Luzern, 29.09.19

Um uns optimal auf die Saison vorzubereiten, reisten wir (das Damen 1) am vergangenen Sonntag nach Luzern an unser erstes und einziges Vorbereitungsturnier; in Davos konnten wir leider nicht mehr teilnehmen. Gespielt wurden jeweils drei Sätze auf 25 gegen drei unterschiedliche Gegner (Luzern, Aarau und Visp).

Am Morgen um 10:00 begann unser erstes Spiel gegen den Gastgeber Luzern. Das frühe Aufstehen steckte uns noch in den Knochen und wir hatten einen mühevollen Start. Nach kurzer Zeit wies sich das zum Vorteil des Gastgebers aus, welcher den Satz deutlich gewann. Im zweiten Satz wurden wir wach und wehrten uns gegen die Smashes der Luzernerinnen. Auch die Abstimmung zwischen den Passeusen und den Mitte-Angreiferinnen gelang immer besser. Leider gelang es uns nicht, im entscheidenden Moment zu punkten und der Satz ging erneut nach Luzern. In Satz drei wurden wir aktiver und aggressiver. Mit einer soliden Teamleistung erkämpften wir uns den ersten Satzsieg des Tages.

Auf den gut bekannten Gegner Aarau trafen wir im zweiten Spiel. Wir setzten unsere solide Teamleistung des vorherigen Spiels fort und gewannen den ersten Satz unter anderem dank einem starken und gut platzierten Service. Auch im zweiten Satz wies alles auf einen weiteren Satz-Gewinn hin. Wir waren unseren Gegnerinnen stets ein paar Punkte voraus. Doch bei den entscheidenden Punkten am Ende des Satzes gelang es uns nicht, unsere Satzbälle zu verwerten. Als Aarau dann zu ihrem Satzball kam, verwerteten sie diesen und es war 1:1. In Satz drei war alles umgekehrt. Aarau war uns immer ein paar Punkte voraus. Erst gegen Ende des Satzes gelang es uns zu reagieren und unsere verlorenen Punkte wiedergutzumachen. Trotzdem gewann Aarau auch diesen Satz ganz knapp.

In unserem dritten Spiel lief es nicht wirklich nach Plan. Die vorherigen zwei Spiele machten sich bei uns allen bemerkbar. Wir hatten gegen unsere Gegnerinnen aus Visp Mühe in der Annahme, im Angriff und machten sehr viele Servicefehler. Ehe wir uns versahen waren wir satzmässig 0:2 im Rückstand. Erst im dritten Satz gelang es uns nochmals, alle unsere Kräfte zu mobilisieren und mit einem weiteren Satzgewinn nach Hause zu gehen.
Im grossen Ganzen sind wir zufrieden mit unserer Leistung.

Fazit: Das Niveau der NLB können wir durchaus vorweisen, jedoch müssen wir unsere «Hochs» verlängern und unsere «Tiefs» verkürzen oder gar vermeiden.

Nun haben wir noch ein weiteres Trainingsspiel gegen Schönenwerd und ein paar Trainings, bevor dann am 13.10. die NLB Saison 2019/20 mit einem Heimspiel gegen G&B Scuola Volley beginnt.
Kommt uns alle unterstützen. Wir freuen uns riesig auf den Saisonstart!

Copyright © 2015 VBC Kanti Baden - Alle Rechte vorbehalten.