Unsere Sponsoren

  • DECTRIS
  • Raiffeisen
  • Maler Wind
  • Schweizerische Mobiliar
  • Kantonsspital Baden AG
  • Regionalwerke AG Baden
  • Eglin Elektro AG
  • Metzgerei Müller
  • Ops One AG
  • Schmäh Offset & Repro AG
  • Swisslos-Sportfonds Aargau
  • Free's
  • JAKO

Vielen Dank!

Weitere Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie auf der Partnerseite.

Partner
VBC Kanti Baden
HomeTeamsVereinPartnerSponsoringGalleryShopLogin
StrukturenLeitbildVolleyschuleLageplanDownloadsArchiv
PressPress
Druckversion

19.10.2005

Heimspiel gegen den Leader

NAB Kanti Baden

Vier Niederlagen in vier Spielen und damit Tabellenletzter – der Saisonstart ist NAB Kanti Baden missglückt.

Besonders bitter waren die Niederlagen am vergangenen Wochenende gegen Züri Unterland und den VBC Luzern. Die Badener hatten gehofft, die ersten Punkte gewinnen zu können, sind doch beide Gegner auf diese Saison hin in die NLB aufgestiegen. Gegen die Zürcher erwischten sie allerdings einen schlechten Tag und verloren deutlich mit 0-3. Besser war die Leistung im Spiel gegen Luzern; Kanti gewann zwei Sätze, spielte dabei auf gutem Niveau und verlor nur knapp im Tie-Break. Trainer Ivo Müller zeigte sich vor allem enttäuscht, dass es in beiden Spielen so lange dauerte, bis seine Spieler als Team auftraten. „Wir müssen über den Kampf in die Spiele finden“, sagt Müller, „nur so erreichen wir unser Top-Niveau.“
Am Sonntag trifft Kanti Baden um 17.30 Uhr in der Kantonsschule auf den VBC Münchenbuchsee. Die Berner sind aus der NLA abgestiegen, nun aber perfekt in die neue Saison gestartet: Sie sind bisher ungeschlagen und haben erst einen Satz verloren – zuletzt gewannen sie das Spitzenspiel gegen den TV Lunkhofen. Es wird für Kanti Baden keine leichte Aufgabe sein, ausgerechnet gegen diesen starken Gegner den ersten Sieg der Saison feiern zu können. „Münchenbuchsee ist ein sehr starkes Team“, sagt Müller, „sie sind präzise in der Annahme, setzen häufig die Mittelangreifer ein, und sie spielen sehr schnell.“ Zudem verfügen sie über grosse individuelle Klasse: Der Aussenangreifer David Wenger ist Vize-Schweizermeister im Beachvolleyball. Die Favoritenrolle ist am nächsten Sonntag also klar vergeben, ein Badener Sieg wäre eine grosse Ueberraschung. Müller sagt: „Wir sind klarer Aussenseiter, können aber gerade deswegen befreit und ohne Druck aufspielen.“

Copyright © 2022 VBC Kanti Baden - Alle Rechte vorbehalten.