Unsere Sponsoren

  • DECTRIS
  • Raiffeisen
  • Maler Wind
  • Schweizerische Mobiliar
  • Kantonsspital Baden AG
  • Regionalwerke AG Baden
  • Eglin Elektro AG
  • Metzgerei Müller
  • Ops One AG
  • Schmäh Offset & Repro AG
  • Swisslos-Sportfonds Aargau
  • Free's
  • JAKO

Vielen Dank!

Weitere Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie auf der Partnerseite.

Partner
VBC Kanti Baden
HomeTeamsVereinPartnerSponsoringGalleryLogin
StrukturenLeitbildVolleyschuleLageplanDownloadsArchiv
PressPress
Druckversion

04.04.2004

Ende der Saison

NAB Kanti Baden

Kaspar B.

Enttäuschte Gesichter. Wenig Applaus. Am Samstagabend nach dem Match gegen die Appenzeller Bären gab es keinen Grund zur Freude.

Die Saison endete für Kanti nicht wie erhofft mit einem Sieg gegen die Appenzeller Bären. Ein ausgeglichener Kampf, immer wieder geprägt durch kleinere unsaubere Aktionen, erstreckte sich über fünf Sätze und ging schliesslich an die Gegner aus dem Appenzell. Diese überzeugten vor allem in der zweiten Spielhälfte mit starken Verteidigungen und machten es Kanti dadurch schwer, im Angriff die direkten Punkte zu finden. Aussenangreifer Bigler war ebenfalls nicht zu bremsen und machte unbeirrt Punkt für Punkt, auch wenn er in der Annahme Unsicherheiten zeigte. Kantis zweiter Rang in der Abstiegsrunde war nicht mehr abhängig vom Sieg gegen Appenzell, sondern stand schon nach der Niederlage gegen den Pallavolo Lugano in der zweitletzten Runde fest. Ob dies eine Auswirkung hatte auf die Spielerleistungen, das sei dahingestellt. Sicher ist, dass Appenzell höchst motiviert war, dieses Spiel zu gewinnen, konnte doch so die Saison glücklich auf dem dritten Platz abgeschlossen und damit der Abstiegsgefahr entgangen werden. Abstiegsgefahr besteht nun hingegen für die Bütschwiler, die aufgrund des Sieges der Appenzeller auf den zweitletzten Platz nach hinten gefallen sind und deshalb gegen die zweitletzte Mannschaft der NLB-Westgruppe, den TV Schönenwerd, um den Ligaerhalt werden kämpfen müssen.

Copyright © 2021 VBC Kanti Baden - Alle Rechte vorbehalten.