Unsere Sponsoren

  • DECTRIS
  • Raiffeisen
  • Maler Wind
  • Schweizerische Mobiliar
  • Kantonsspital Baden AG
  • Regionalwerke AG Baden
  • Eglin Elektro AG
  • Metzgerei Müller
  • Ops One AG
  • Schmäh Offset & Repro AG
  • Swisslos-Sportfonds Aargau
  • Grieder Sport

Vielen Dank!

Weitere Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie auf der Partnerseite.

Partner
VBC Kanti Baden
HomeTeamsVereinPartnerSponsoringGalleryLogin
StrukturenLeitbildVolleyschuleLageplanDownloadsArchiv
PressPress
Druckversion

18.09.2002

Generationenwechsel im Herren 1

Acht Spieler haben die Mannschaft verlassen - Sechs Neue sind gekommen

NAB Kanti Baden

Patrick Nadig

Mit einem vollkommen veränderten und im Durchschnitt um zwei Jahre jüngeren Kader steigt das Fanionteam von NAB Kanti Baden in die neue NLA Saison.

Nach den Abgängen von René Konrad, Marcus Dredge, Cornel Borter (alle Rücktritt), Timo Hinrichs (Saulgau 1. Bundesliga), Greg Lehman (Appenzell), Beat Kramer (2. Mannschaft), Philipp Gabathuler (Näfels) und Dustin Reid (neuer Trainer) fehlen dem Team nicht weniger als acht Leistungsträger des letzten Jahres. Dieser Aderlass ist mit Sicherheit nicht leicht zu verdauen. Somit zählt NAB Kanti Baden wohl neben Lutry-Lavaux und Aufsteiger Ecublens zu den meistgenannten Abstiegsanwärtern.

Neues Team auf jungem Fundament

Trotz der Tatsache, dass selbst im Verein einige kritische Stimmen gegen die Weiterführung des Teams laut wurden, wird die Mannschaft keineswegs die Waffen strecken. Basierend auf den letztjährigen Kaderspielern Didier Perret, Marco Jacopini, Sascha Hohermuth, Michael Dähler und Patrick Nadig hat der neue Coach Dustin Reid, unter Mithilfe von Manager Thomy Müller versucht, mit äusserst geringem finanziellen Aufwand eine Mannschaft auf die Beine zu stellen, die es mit den grossen der Schweiz aufnehmen soll. Verstärkt wird die Mannschaft vor allem aus den Reihen von Volero Zürich, von wo mit Sebastian Bättig, Markus Beeler und Thomas Tschupp gleich drei Spieler zum Team stossen. Zudem erhofft man sich auch von Marcel Tomic, welcher von Croatia Zurzach nach Baden wechselt, einige Impulse.

Gute Kontakte nach Nordamerika

Den guten Kontakten von Dustin Reid nach Nordamerika ist es zu verdanken, dass auch dieses Jahr auf die Dienste von zwei Nordamerikanern zurückgegriffen werden kann. Mit Passeur Jed Stotsenberg vom VC Bottrop (letztjähriger Bundesliga-Absteiger) und dem kanadischen Aussenangreifer Jason Trepanier ist es gelungen zwei erfahrene Kräfte in das sonst doch eher als jung und unerfahrener geltende Team einzubetten.

Unerfahrenheit als positiver oder negativer Pol

Mit einem Durchschnittsalter von unter 24 Jahren gehört dem Team von NAB Kanti Baden mit Sicherheit die Zukunft. Doch um jetzt schon auf dem hohen Niveau einer NLA mithalten zu können fehlt noch ein wenig die Erfahrung. Zwar weisen einige Spieler schon NLA-Spielerfahrung auf, doch es wäre töricht, wenn man von NLA erprobten Spielern sprechen würde. Man darf gespannt sein, wie sich die letztjährigen Bankspieler in der Rolle der Go-To-Guys halten können.

Klassenerhalt als hochgestecktes Ziel

In dieser Übergangssaison kann das Ziel der Mannschaft nur das Erreichen des Ligaerhalts sein. Testspiele haben gezeigt, dass es schwierig aber nicht unmöglich sein wird, dieses Ziel zu erreichen. Lassen wir uns also von den Leistungen des Herren 1 überraschen. Das erste Meisterschaftsspiel findet am 29. September 2002 in der Kantihalle in Baden statt. Erster Gegner wird der Aufsteiger VBC Ecublens sein.

Copyright © 2015 VBC Kanti Baden - Alle Rechte vorbehalten.