Unsere Sponsoren

  • DECTRIS
  • Raiffeisen
  • Maler Wind
  • Schweizerische Mobiliar
  • Kantonsspital Baden AG
  • Regionalwerke AG Baden
  • Eglin Elektro AG
  • Metzgerei Müller
  • Ops One AG
  • Schmäh Offset & Repro AG
  • Swisslos-Sportfonds Aargau
  • Free's
  • JAKO

Vielen Dank!

Weitere Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie auf der Partnerseite.

Partner
VBC Kanti Baden
HomeTeamsVereinPartnerSponsoringGalleryShopLogin
StrukturenLeitbildVolleyschuleLageplanDownloadsArchiv
News_entryNews_entry
Druckversion
16.11.2014

Herren NLB: 3:2 Niederlage gegen Volero Zürich

Trotz phasenweise ansprechendem Spiel verliert Kanti auswärts knapp mit 3:2 gegen das Heimteam aus Zürich.

Die Limmatstädter handelten sich zu Beginn des ersten Satzes bereits einen 4-Punkte Rückstand ein, welcher erst in der Money Time wettgemacht und in einen Satzgewinn umgemünzt werden konnte.
Im zweiten Satz vermochte das gegnerische Team mehr zu überzeugen und entschied diesen Durchgang für sich.

Eine spektakuläre Aufholjagd mit unzähligen Highlights und mithilfe der mitgereisten und lautstarken Unterstützung aus dem Aargau, führte im 3. Satz zum Satzgewinn für das Team aus Baden.

Das junge Team um Coach Graber wollte nun den Schwung mitnehmen um das Spiel bereits im 4. Satz zu entscheiden. Aber auch die Zürcher wollten sich nicht einfach so geschlagen geben, worauf sich ein ausgeglichenes Spiel entwickelte. Den Unterschied brachten einige umstrittene Entscheidungen und zwei gelbe sowie eine rote Karte gegen Baden. Das Herren 1 vermochte es in der Hitze des Gefechtes nicht mehr, den Satz ins Trockene zu bringen.

Das Tiebreak der Gäste war dann schlussendlich zu wenig gut, um mit 2 Punkten in den Aargau zurückzukehren.

Dennoch vermochte die Mannschaft ihre Qualitäten wieder einmal zu zeigen, was für das nächste Heimspiel gegen den VBC Andwil Arnegg am nächsten Sonntag 23.1.14 um 1700 Uhr (NLB Damenmatch um 1400 Uhr) optimistisch zu stimmen vermag.

Hopp Kanti!

Copyright © 2022 VBC Kanti Baden - Alle Rechte vorbehalten.