Unsere Sponsoren

  • DECTRIS
  • Raiffeisen
  • Maler Wind
  • Schweizerische Mobiliar
  • Kantonsspital Baden AG
  • Regionalwerke AG Baden
  • Eglin Elektro AG
  • Metzgerei Müller
  • Ops One AG
  • Schmäh Offset & Repro AG
  • Swisslos-Sportfonds Aargau
  • Grieder Sport

Vielen Dank!

Weitere Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie auf der Partnerseite.

Partner
VBC Kanti Baden
HomeTeamsVereinPartnerSponsoringGalleryLogin
StrukturenLeitbildVolleyschuleLageplanDownloadsArchiv
News_entryNews_entry
Druckversion
30.11.2013

H1: schmerzhafte Niederlage im Spitzenkampf

Die Ausgangslage vor dem Spitzenspiel des Herren 1 präsentierte sich klar: Mit einem Sieg auswärts gegen den VBC Buochs würde man die Tabellenführung übernehmen, bei einer Niederlage läge man 4 Punkte hinter den Nidwaldnern und in Reichweite der Verfolger aus Therwil und Emmen-Nord.

Entsprechend mit Motivation und guten Vorsätzen ausgerüstet, begab sich die Badener Mannschaft also auf die Reise in die verschneite Innerschweiz, wo das Spiel pünktlich angepfiffen werden konnte. Trotz einigen Absenzen (Frischknecht, Grillo, Saija, Konrad) und einem grippal bedingten Versuch als Assistenztrainer (Staubli, Geburtstag!), gestaltete sich der erste Satz sehr ausgeglichen. Die beiden Teams bewegten sich auf gleicher Augenhöhe und lieferten sich spannende Ballwechsel. Das He 1 kam trotz einigen Eigenfehlern zum ersten Satzball, welcher aber von den Buochsern souverän abgewehrt wurde. Im unmittelbaren Gegenzug brachte das gegnerische Heimteam den umkämpften ersten Satz ins Trockene.

Im zweiten Satz fehlte es unseren Spielern an Stabilität und Genauigkeit, weshalb er deutlich zu Gunsten des Gegners ausfiel. So hatte man sich den Spitzenkampf nicht vorgestellt, Trainer und Spieler waren gewillt sich gegen den Absteiger aus der NLB noch einmal zu wehren. Es gelang jedoch auch im dritten Satz nicht, zu der ansprechenden Leistung des ersten Satzes zurückzufinden. Das eigene Spiel war zu fehlerhaft und zu selten konnte man die eigenen Qualitäten in Punkte umsetzen. Das He 1 verliert somit den Spitzenkampf in Buochs klar (27:25, 25:11, 25:19) und muss nun in den letzten zwei Spielen der Hinrunde gegen VBC Malters (8.12.13 auswärts) und SG Obwalden (14.12.13, 15:00, heim) den zweiten Tabellenrang verteidigen, um in der Rückrunde die Verfolgung der Nidwaldner in Angriff nehmen zu können.

Copyright © 2020 VBC Kanti Baden - Alle Rechte vorbehalten.