Unsere Sponsoren

  • DECTRIS
  • Raiffeisen
  • Maler Wind
  • Schweizerische Mobiliar
  • Kantonsspital Baden AG
  • Regionalwerke AG Baden
  • Eglin Elektro AG
  • Metzgerei Müller
  • Ops One AG
  • Schmäh Offset & Repro AG
  • Swisslos-Sportfonds Aargau
  • Grieder Sport

Vielen Dank!

Weitere Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie auf der Partnerseite.

Partner
VBC Kanti Baden
HomeTeamsVereinPartnerSponsoringGalleryLogin
StrukturenLeitbildVolleyschuleLageplanDownloadsArchiv
News_entryNews_entry
Druckversion
19.11.2013

H1: erste Niederlage für Baden

Nun geschah es also trotzdem...

... nachdem das Herren 1 des VBC Kanti Badens bis jetzt in der gesamten Saison (plus Vorbereitung) noch nie das Feld als Verlierer verlassen musste, setzte es auswärts beim VBC Allschwil eine 1:3-Klatsche. (25:22, 20:25, 25:23, 26:24)

Im Vorfeld der Partie waren die Rollen eigentlich klar verteilt. Der Tabellenführer aus Baden traf auf das 7. platzierte Team aus Allschwil. Doch das Spiel zeigte, dass man keinen Gegner unterschätzen darf. Der Basler Aufsteiger zeigte eine starke Partie mit gelungenem Angriffspiel und starken Verteidigungsaktionen.

Dem VBC Kanti Baden gelang es nie richtig ins Spiel zu finden. Die Absenz der beiden routinierten Aussenangreifer und Abnahmespieler Samuel Merz und René Konrad war förmlich spürbar und trotz verschiedenen Versuchen von Coach Markus Graber mit Wechseln und Positionsumstellungen das Ruder nochmals rumzureissen, musste man schlussendlich Allschwil den verdienten 3:1 Sieg zugestehen.

Wegen dieser Niederlage musste Baden auch die Führung in der Tabelle an den VBC Buochs abgeben und befindet sich nun 1 Punkt hinter dem Leader auf Platz 2. Jetzt heisst es möglichst schnell die Lehren aus dem Spiel zu ziehen um eine neue Siegeserie zu starten. Am besten gleich mit einer starken Reaktion im nächsten Heimspiel gegen den SV Volley Wyna:

Samstag, 23.11.2013, 15:00
VBC Kanti Baden - SV Volley Wyna

Copyright © 2020 VBC Kanti Baden - Alle Rechte vorbehalten.