Unsere Sponsoren

  • DECTRIS
  • Raiffeisen
  • Maler Wind
  • Schweizerische Mobiliar
  • Kantonsspital Baden AG
  • Regionalwerke AG Baden
  • Eglin Elektro AG
  • Metzgerei Müller
  • Ops One AG
  • Schmäh Offset & Repro AG
  • Swisslos-Sportfonds Aargau
  • Grieder Sport

Vielen Dank!

Weitere Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie auf der Partnerseite.

Partner
VBC Kanti Baden
HomeTeamsVereinPartnerSponsoringGalleryLogin
StrukturenLeitbildVolleyschuleLageplanDownloadsArchiv
News_entryNews_entry
Druckversion
14.11.2013

NLB: Sieg im Derby

Am Sonntag 11.10.13 empfing der VBC Kanti Baden den TV Schönenwerd zum Derby. Nach zwei Sätzen schien alles klar, doch die Zuschauer konnten zum Schluss selbst fünf spannungsgeladene Sätze geniessen.

Die Badnerinnen starteten mit einem Angriffs- und einem Blockpunkt in den ersten Satz. Sie konnten ihre Gegner damit jedoch nicht einschüchtern, schon bald war Schöni 12:5 im Vorsprung. Eine Reaktion unseres Damen 1 war gefordert und diese trat auch prompt ein. Mit einer riesen Serie gewannen sie den Satz mit 25:21. Sechs Blocks, sowie druckvolle Services und clevere Angriffe hatten es Kanti Baden ermöglicht, das Spiel noch zu drehen.
Im zweiten Durchgang schienen die Badnerinnen, wie schon am Tag und im Satz zuvor, den Satzanfang etwas zu verschlafen. Wieder handelten sie sich einen Rückstand von 4:7 ein. Und wieder holten sie den Vorsprung auf, dieses Mal jedoch nicht mehr allein durch die gute Blockarbeit, sondern eher durch das variantenreiche Angriffsspiel. Schliesslich entschied der VBC Kanti Baden das Spiel klar mit 25:16 für sich.
Am Ende des zweiten Satzes hat wohl manch einer schon die nächsten Busverbindungen nachgeschaut oder gemeldet, dass man bald Zuhause sei. Aber es kam alles anders, auf Seiten der Badnerinnen standen vier eingewechselte Spielerinnen und auf Seiten der Schönenwerderinnen stand ein Team mit dem Rücken zur Wand, welches Punkte bitter nötig hat und sich diese mit unbändigem Kampgeist holen wollte. Diese Kombination führte zu einem klaren 25:16 Sieg Schönis. Mit elf Eigenfehlern trugen die Badnerinnen nicht unwesentlich zu ihrer Niederlage bei.
Im Vierten Satz startete zwar wieder die Starting Six, doch Schöni hatte jetzt Blut geleckt. Das Spiel verlief punktemässig sehr ausgeglichen, wobei Baden alle Punkte machte, sie erspielten sich zwar viele gute Bälle, jedoch unterliefen ihnen fast genauso viele Eigenfehler. Erst verspielte Schönenwerd zwei Satzbälle, dies passierte den Badnerinnen, trotz riesen Unterstützung des Heimpublikums, in der Folge vier Mal. Mit 31:29 kämpften sich die Schönenwerderinnen ins Tiebreak.
Der TV Schönenwerd führte im Entscheidungssatz zu Beginn mit 4:1. Zuletzt gönnte das Damen 1 ihren Gegnerinnen aber nicht mehr als den einen Punkt, sie drehten nochmals voll auf. Dank gut platzierten Angriffen drehten sie das Blatt zu ihren Gunsten und gewannen den Satz 15:8.
Dank diesen zwei Punkten und dem Sieg vom Vortag steht das Damen 1 nun wieder auf dem vierten Platz. Nächstes Wochenende in Fribourg werden vom Team nochmals drei Punkte erwartet, bevor sie sich am nächsten Heimspieltag mit dem drittplatzierten Cossonay messen werden.
Das Damen 1 bedankt sich herzlich bei dem tollen und zahlreich erschienen Publikum für die lautstarke Unterstützung und hofft, beim Spiel gegen Cossonay wieder auf Sie zählen zu können! Noch nicht genung vom Damen 1? Schauen Sie sich hier die Fotos von Stephan Tuor vom Match an! https://plus.google.com/photos/112596399051676783914/albums/5944742724669770705?authkey=CNC5x6HE-77auAE

Alina Wick für das Damen 1

Copyright © 2020 VBC Kanti Baden - Alle Rechte vorbehalten.