Unsere Sponsoren

  • DECTRIS
  • Raiffeisen
  • Maler Wind
  • Schweizerische Mobiliar
  • Kantonsspital Baden AG
  • Regionalwerke AG Baden
  • Eglin Elektro AG
  • Metzgerei Müller
  • Ops One AG
  • Schmäh Offset & Repro AG
  • Swisslos-Sportfonds Aargau
  • Free's
  • JAKO

Vielen Dank!

Weitere Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie auf der Partnerseite.

Partner
VBC Kanti Baden
HomeTeamsVereinPartnerSponsoringGalleryShopLogin
StrukturenLeitbildVolleyschuleLageplanDownloadsArchiv
News_entryNews_entry
Druckversion
10.12.2012

Damen 1: Sieg in Aadorf

Diese Woche stand das Auswärtsspiel gegen den VBC Aadorf an. Jedoch war unser Teambüschen nur bescheiden gefüllt, denn wir reisten gerade mal mit 8 Spielerinnen an. Der Grund dafür war, dass wir am Donnerstag im Abschlusstraining eine Pechsträhne gezogen hatten. Zu der Verletzten Marisa mussten sich unglücklicherweise auch noch Nadira, mit einem verstauchten Fuss, und Chabelli, mit einem verletztem Ellenbogen, gesellen und fielen somit für dieses Spiel aus. Mit dem Ausfall von zwei Mittelblockerinnen musste sich nun eine Aussenangreiferin durchringen, diese Position zu übernehmen. Zum Glück haben wir so eine coole Spielerin wie Valeria im Team, die sich entschied diese Herausforderung anzunehmen.
Im ersten Satz war jedoch die Unsicherheit, welche diese Umstellung mit sich brachte, klar sichtbar. Wir versuchten zwar uns dem Gegner gegenüber nichts anmerken zu lassen, was aber nicht ganz gelang. Dazu kam noch, dass bei den Gegnerinnen auch Laura Caluori auf dem Feld stand, die als Unterstützung aus der Nati B gekommen war. Wir gewannen den Satz nur knapp mit 25:23.
Im zweiten Satz hatten wir uns schon etwas an die neue Situation gewöhnt. Wir fingen an etwas souveräner aufzutreten. Vorallem Josi, unsere Libera, hatte einen super Tag erwischt. Ihre Annahmen waren ein Traum für jede Passeuse und auch in der Divense kratzte sie schwierige Bälle. Den zweiten Satz gewannen wir mit 25:18.
Im dritten Satz wollten wir nichts mehr anbrennen lassen. Wir konnten unsere solide Leistung aufrecht erhalten und bis zum Schluss durchziehen. So gewannen wir denn Schlusssatz mit 25:22.
Wir haben diese Woche eine weitere gute Teamleistung gezeigt und sind somit immer noch auf Kurs Richtung Nati B. Obwohl wir mehrere verletzungsbedingte Ausfälle hinnehmen mussten und Umstellungen vornahmen, konnten wir ohne grosse Probleme das Spiel für uns entscheiden. Das zeigt, dass sich unsere harte Arbeit gelohnt hat und uns nichts so einfach umhauen kann. Wir sind zuversichtlich, dass wir auch den nächsten Meilenstein überwinden werden. Volero Zürich muss sich also für das Spiel nächste Woche warm anziehen, denn wir sind bereit.
Sara fürs D1

Copyright © 2022 VBC Kanti Baden - Alle Rechte vorbehalten.