Unsere Sponsoren

  • DECTRIS
  • Raiffeisen
  • Maler Wind
  • Schweizerische Mobiliar
  • Kantonsspital Baden AG
  • Regionalwerke AG Baden
  • Eglin Elektro AG
  • Metzgerei Müller
  • Ops One AG
  • Schmäh Offset & Repro AG
  • Swisslos-Sportfonds Aargau
  • Free's
  • JAKO

Vielen Dank!

Weitere Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie auf der Partnerseite.

Partner
VBC Kanti Baden
HomeTeamsVereinPartnerSponsoringGalleryLogin
StrukturenLeitbildVolleyschuleLageplanDownloadsArchiv
News_entryNews_entry
Druckversion
24.11.2012

Damen 1: Souveräner Sieg gegen Wiedikon

Starker Auftritt der Kanti Damen gegen den Aufsteiger aus Wiedikon. In allen Bereichen wussten die Badenerinnen zu gefallen. Variantenreiche Angriffe, aufmerksame Verteidigung, optimale Zuspielverteilung, präsenz am Block sowie präzise und hart geschlagene Service. Ein sehr gelungener Auftritt und die Bestätigung der parforce Leistung im Cup.

Dem Duell mit Wiedikon am Samstag traten wir mit einigem Respekt entgegen. Am Vorbereitungsturnier in Wiedikon hatten wir schon gegen dieses Team gespielt und wir wussten, dass wir die Aufsteiger nicht unterschätzen dürfen. Doch die Gegnerinnen haben gestern wohl einen rabenschwarzen Tag gezogen, nichts funktionierte. Die Abnahmen war schlecht, die Verteidigung ebenso. Ihr Angriff sah beim Einschlagen noch sehr gut aus, doch im Spiel kam kein Angriff so gut wie beim Einwärmen.
Natürlich muss man auch sagen, dass wir gestern souverän und meist auch sehr konsequent unser Spiel durchgezogen haben. Nachdem wir den ersten Satz zu 10 gewonnen hatten, probierten wir dann im zweiten Satz etwas mehr Dinge aus. Einiges funktionierte, einiges nicht. Trotzdem kamen wir nie in Bedrängnis und gewannen 25:20. Leider verletzte sich Marisa Koch, eine unserer Liberas ohne Fremdeinwirkung zwischen zwei Ballwechsel unglücklich. Bis jetzt war sie noch nicht beim Arzt, doch der geschwollene Fuss lässt nichts Gutes ahnen. Im dritten Satz spielten wir dann wieder ohne viele Schnörkel und gewannen 25:12.
Nach dem Match waren wir alle doch etwas überrascht, dass vom Gegner so wenig Gegenwehr gekommen war. Doch wir nahmen es natürlich gerne. Das Doppelwochenende von letzter Woche plus das Juniorinnenspiel vom Montag hatte schon einzelne Spuren hinterlassen. Dank dem, dass Volero zum zweiten Mal in Folge verloren hat, stehen wir jetzt punktgleich mit Kreuzlingen auf Platz zwei. Nächstes Wochenende treten wir um 15.00 in Baden gegen Volley Toggenburg an. Wir freuen uns auch dann wieder viele Besucher begrüssen und hoffentlich begeistern zu können!

Für das Damen 1, Alina Wick

Copyright © 2020 VBC Kanti Baden - Alle Rechte vorbehalten.