Unsere Sponsoren

  • DECTRIS
  • Raiffeisen
  • Maler Wind
  • Schweizerische Mobiliar
  • Kantonsspital Baden AG
  • Regionalwerke AG Baden
  • Eglin Elektro AG
  • Metzgerei Müller
  • Ops One AG
  • Schmäh Offset & Repro AG
  • Swisslos-Sportfonds Aargau
  • Free's
  • JAKO

Vielen Dank!

Weitere Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie auf der Partnerseite.

Partner
VBC Kanti Baden
HomeTeamsVereinPartnerSponsoringGalleryLogin
StrukturenLeitbildVolleyschuleLageplanDownloadsArchiv
News_entryNews_entry
Druckversion
14.11.2012

Herren 1: Problemloser Sieg in Liechtenstein

Die 1. Herrenmannschaft des VBC Kanti Baden gibt sich beim Schlusslicht VBC Galina keine Blösse und siegt klar mit 3:0.

Bereits zu Beginn der Partie nahm das Team von Markus Graber das Spieldiktat in die Hand und war den Liechtensteiner stets einige Punkte voraus. Das Schlusslicht aus Schaan bekundete Mühe mit dem effizienten Angriffspiel und dem soliden Badener Block und fand nie richtig ins Spiel.

So konnten die Aargauer drei budgetierte Punkte sicher nach Hause fahren und bleiben weiterhin im Rennen um die Playoff-Plätze. Die Tabelle zeigt sich weiterhin sehr ausgeglichen, haben doch gleich drei Teams in der oberen Tabellenhälfte gleich viele Punkte auf ihrem Konto und liegen nur einen Punkt hinter Leader Volley Amriswil.

Matchtelegramm

VBC Galina - VBC Kanti Baden 0:3
Resch, Schaan – 40 Zuschauer. SR: Hug / Krättli.

Satzresultate: 18:25 (22’), 20:25 (23’), 19:25 (20’); Spielzeit Total 65 Minuten.

Baden: Bai, Baumgartner, Bugmann, Egolf, Derks, Endress, F. Fischer, Frischknecht, Tommasini, Siragna, Staubli; Coach Graber.

Galina: Cala, Eggenberger, Keller, Müller, Rüssner, Sanchez, Schneider, M. Wachter, S. Wachter, B. Wolf, P. Wolf, Zvokelj; Coach M. Wachter

Bemerkungen: Baden ohne M. Fischer (abwesend) und Wieser (rekonvaleszent)

Link
Copyright © 2020 VBC Kanti Baden - Alle Rechte vorbehalten.