Unsere Sponsoren

  • DECTRIS
  • Raiffeisen
  • Maler Wind
  • Schweizerische Mobiliar
  • Kantonsspital Baden AG
  • Regionalwerke AG Baden
  • Eglin Elektro AG
  • Metzgerei Müller
  • Ops One AG
  • Schmäh Offset & Repro AG
  • Swisslos-Sportfonds Aargau
  • Grieder Sport

Vielen Dank!

Weitere Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie auf der Partnerseite.

Partner
VBC Kanti Baden
HomeTeamsVereinPartnerSponsoringGalleryLogin
StrukturenLeitbildVolleyschuleLageplanDownloadsArchiv
News_entryNews_entry
Druckversion
22.10.2011

Erster Saisonsieg für das Herren 1

Die 1. Herrenmannschaft des VBC Kanti Baden gewinnt das erste Heimspiel gegen den VBC Willisau verdient mit 3:1.

Nach der knappen 3:2-Niederlage gegen die SG Obwalden empfingen die Badener im ersten Heimspiel den VBC Willisau, welcher mit einem tadellosen 3:0-Sieg in die Saison gestartet war. Die Innerschweizer bekundeten letzte Saison jedoch Mühe und schafften den Ligaerhalt nur knapp. Dass das Willisauer Team praktisch mit unverändertem Kader in die laufende Saison antreten, stimmte die Aargauer im Vorfeld der Partie optimistisch. Doch die Badener mussten wiederum auf einige Spieler aufgrund von Verletzungen und Abwesenheiten verzichten, weshalb auf dem Aussenangriff erneut Junior Jonas Grillo einsprang. Auch Mittelangreifer Peter Derks agierte im ersten Heimspiel als Aussenangreifer und meisterte diese Umstellung souverän.

Das Team von Trainer Graber ging bereits früh in Führung und entschied den ersten Durchgang problemlos für sich. Die Badener glaubten wohl das Spiel bereits gewonnen zu haben, anders ist der Einbruch im zweiten Satz nicht zu erklären. Das Spiel dümpelte lange auf mässigem Niveau vor sich hin, die Aargauer konnten ihr Spiel nicht mehr konstant durchziehen und gaben den Satz unnötig an die Gäste ab.

Die Badener rüttelten sich jedoch gegenseitig wieder wach, man wollte das Spiel unbedingt ohne Punktverlust gewinnen. So konnten sich die Aargauer bereits zu Beginn des dritten Satzes wieder deutlich steigern. Vor allem im Blockspiel brillierte Baden und war nun auch in der Annahme und Verteidigung dem Gegner stets einen Schritt voraus. Die Willisauer bekundeten grosse Mühe in der Annahme, so dass Baden ihr Spiel auch dank den Eigenfehlern des Gegners sicher zum 3:1 ins Trockene bringen konnte. Ohne gross brilliert zu haben verbuchte die 1. Herrenmannschaft des VBC Kanti Baden somit ihre ersten drei Punkte auf ihrem Konto und finden sich nach zwei Spielen auf dem vierten Tabellenplatz wieder. Am kommenden Samstag, 29. Oktober empfängt das Team von Markus Graber den Kantonsnachbar aus Schönenwerd.

Matchtelegramm

VBC Kanti Baden – VBC Willisau 3:1
Kantonsschule, Baden. – 25 Zuschauer. – SR: Brunner/Augstburger. – Satzresultate: 25:17 (18’), 20:25 (22’), 25:17 (20’), 25:15 (17’). Spielzeit Total 77 Minuten.
Baden: Derks, Endress, Fischer, Frischknecht, Grillo, Schwarz, Solak, Tommasini, Weilemann; Coach Graber.
Willisau: Fölmli, Herzog, Roos, Weingartner, Wüst, D. Wyss, S. Wyss, Zihlmann, Zwimpfer; Coach Weibel, Assistent-Coach Kollros.
Bemerkungen: Baden ohne Bär, Ramisberger, Wieser (alle rekonvaleszent), Egolf, Gottwald, Siragna, Weber (alle abwesend).

Link
Copyright © 2020 VBC Kanti Baden - Alle Rechte vorbehalten.