Unsere Sponsoren

  • DECTRIS
  • Maler Wind
  • Raiffeisen
  • Schweizerische Mobiliar
  • Kantonsspital Baden AG
  • Regionalwerke AG Baden
  • snowflake productions gmbh
  • Swisslos-Sportfonds Aargau
  • Grieder Sport

Vielen Dank!

Weitere Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie auf der Partnerseite.

Partner
VBC Kanti Baden
HomeTeamsVereinPartnerSponsoringGalleryLogin
Herren 1Damen 1KontaktBeach Club
News_entryNews_entry
Druckversion
25.10.2017

H1: Erste Punkte der Saison

Das Herren 1 gewinnt in einem verrückten Spiel die ersten Punkte der Saison 17/18

Nach der klaren Niederlage zum Saisonstart wollten die Kanti Mannen im ersten Heimspiel unbedingt die ersten Punkte auf ihr Konto schaufeln. Der Gegner VBC Aeschi seinerseits war mit einem 3:0 Sieg in die Meisterschaft gestartet und durfte deshalb keineswegs unterschätzt werden.

Der Start ins Spiel glückte dem H1 jedoch einigermassen gut. Trotz hoher Fehlerquote konnte der Gegner auf Distanz gehalten werden und der erste Satz mit 25:22 gewonnen werden. Wer nun hoffte, dass das Heimteam den Schwung mitnehmen könnte, sah sich schwer getäuscht. Das Heimteam schien zu Beginn des zweiten Satzes überhaupt nicht bereit und nach gefühlt sieben Eigenfehlern musste Coach Arlindo beim Stand von 3:7 bereits sein erstes Timeout nehmen. Doch seine Worte zeigten leider keine Wirkung und schnell lag man mit 4:12 zurück. Auch die eingewechselten Spieler konnten keine neuen Impuls mehr setzten und man musste sich blamabel mit 8:25 (!) geschlagen geben.

Dies wollte man sich vor dem treuen Heimpublikum natürlich nicht gefallen lassen und im dritten Satz schnell zurückschlagen. Doch Aeschi nutzte die Verunsicherung im Heimteam geschickt aus und gewann auch den dritten Satz ungefährdet mit 25:21.

Um nun doch noch Punkte zu holen, war eine klare Steigerung nötig. Dies gelang mit einigen schönen Angriffs- und Blockpunkten. Und da nun auch Aeschi einige Fehler zu viel machte, konnte man den Satz mit 25:22 gewinnen. Das heisst der fünfte Satz musste über Sieger und Verlierer in diesem Spiel entscheiden.

Endlich konnte Kanti das Spiel etwas stabilisieren und vor allem über die Aussenpositionen punkten. Und nach einer 8:5 Führung zum Seitenwechsel konnte der Match schliesslich mit einem 15:12 gewonnen werden. Die Erleichterung über die ersten zwei Punkte war klar spürbar, doch die Freude etwas verhalten, da man mit der Leistung nicht zufrieden sein kann.

Nun gilt es am folgenden Wochenende die Lehren aus dem Spiel zu ziehen und überzeugender aufzutreten.
Es folgen ein Auswärtsspiel gegen Traktor Basel 2 und ein Cupspiel gegen das unterklassige Bubendorf (2L). Das Ziel lautet klar: 2 Siege!


Kanti Baden - VBC Aeschi 3:2
(25:22, 8:25, 21:25, 25:22, 15:12)

Copyright © 2015 VBC Kanti Baden - Alle Rechte vorbehalten.