Unsere Sponsoren

  • DECTRIS
  • Maler Wind
  • Raiffeisen
  • Schweizerische Mobiliar
  • Kantonsspital Baden AG
  • Regionalwerke AG Baden
  • snowflake productions gmbh
  • Swisslos-Sportfonds Aargau
  • Grieder Sport

Vielen Dank!

Weitere Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie auf der Partnerseite.

Partner
VBC Kanti Baden
HomeTeamsVereinPartnerSponsoringGalleryLogin
StrukturenLeitbildVolleyschuleLageplanDownloadsArchiv
ResultatResultat
Druckversion

Meisterschaftsspiel vom 20.10.2010
VBC Andwil-Arnegg - Damen 1 3:2

Punkte:
25 : 23
19 : 25
25 : 18
15 : 25
15 : 7

Folgende Spielerinnnen haben am Match teilgenommen:
- Albana Lecaj - Denise Dal Fuoco - Fabienne Geiger
- Judith Maier - Nadine Schmidlin - Nadira Ferhat
- Petra Sirucek - Pia Kaufmann
Matchbericht:
Manchmal verliert man und manchmal gewinnen die andern.
Nach einem langen Kampf gegen den VBC Andwil-Arnegg müssen wir uns mit der ersten (und hoffentlich letzten) Niederlage in dieser Saison zufrieden geben.
Dabei sah es im vierten Satz noch rosig aus, doch alles der Reihe nach...


Die Gastgeberinnen aus dem St. Gallerinnen begannen gleich konzentriert und boten uns von Anfang an paroli. Die starken und präzise gesetzten Services sicherten ihnen die Führung. Das ständige Agieren wirkte sich auch stark negativ auf unseren Block und somit auch die Defense aus. Diverse taktische Wechsel unseres Trainers und das letzte Time-out beim Spielstand von 23:24 brachten in der Phase leider auch nicht den notwendigen Aufschwung, so dass man sich im ersten Durchgang mit 23:25 geschlagen geben musste.

Im zweiten Satz konnten wir deutlich mehr Linie in das Spiel bringen. Disziplinierte und
konzentrierte Spielaktionen brachten uns einen einträglichen Vorsprung, der nicht wieder verschenkt wurde. Den Satz konnten wir somit mit 25:19 souverän abschliessen.

Im dritten Satz waren es wieder die Gastgeberinnen, die dominierten. Das mal-kurz-mal-lange Servicespiel der St. Gallerinnen stellte unsere Annahmereihe vor grosse Probleme. Die unpräzisen Annahmen liessen unseren Passeusen keine Chancen unsere sonst so starken Mittelangreifferinnen gewinnbringend einzusetzen. Gekonnte spielten die Gastgeberinnen Punkt um Punkt Block-out und gewannen so den dritten Satz mit 25:18.

Im vierten Satz gewannen wir (endlich) unsere alte Stärke zurück und alles lief wieder wie von selbst. Die Defense rettete verloren geglaubte Bälle und auch unser Block entwickelte sich zum unbezwingbaren Hindernis für unsere Gegnerinnen. So lebten unsere Gegnerinnen von unseren vereinzelten Eigenfehlern und verloren so mit 15:25 klar.

Das Tie-Break sollte nun die Entscheidung bringen. Doch die Entscheidung war wohl vor Beginn mit dem Servicelos besiegelt. Denn wir verloren gleich mit 0:4. Beim Seitenwechsel stand es bereits 2:8 gegen uns. Eine solche Grundlage macht es schwer optimistisch zu bleiben und so gaben wir über kurz oder lang auf und mussten uns nach fast 2 Stunden mit einer 3:2 Niederlage geschlagen geben.

Zur Damen 1 Teamseite
Copyright © 2015 VBC Kanti Baden - Alle Rechte vorbehalten.