Unsere Sponsoren

  • DECTRIS
  • Raiffeisen
  • Maler Wind
  • Schweizerische Mobiliar
  • Grand Casino Baden
  • Kantonsspital Baden AG
  • Regionalwerke AG Baden
  • snowflake productions gmbh
  • Swisslos-Sportfonds Aargau
  • Grieder Sport

Vielen Dank!

Weitere Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie auf der Partnerseite.

Partner
VBC Kanti Baden
HomeTeamsVereinPartnerSponsoringGalleryLogin
StrukturenLeitbildVolleyschuleLageplanDownloadsArchiv
ResultatResultat
Druckversion

Meisterschaftsspiel vom 04.02.2017
Volley Fricktal - Damen 1 3:2

Punkte:
15 : 25
25 : 20
25 : 27
25 : 18
15 : 9

Folgende Spielerinnnen haben am Match teilgenommen:
- Alexandra Meier - Alice Perruchoud - Fiona Mösching
- Joanna Galczynska - Lea Hübel - Nadja Bissegger
- Nina Lojacono - Noemi Christen - Rahel Staubli
- Sarah Egger - Sina Reimann
Matchbericht:
In hartem Kampf einen Punkt ergattert

Am letzten Samstag reiste das D1 nach Laufenburg um das Spiel gegen Volley Fricktal noch vor den Skiferien zu absolvieren.
Der Start glückte souverän in der etwas speziellen Halle, in der die eine Servicezone gerade mal drei Meter breit war. Der zweite Satz ging an das Heimteam, das sehr druckvoll servierte und angriff und damit die Abnahme und Verteidigung der Kantifrauen immer wieder arg in Bedrängnis brachte.
Der dritte Satz konnten die Badenerinnen mit grossem Kampfgeist knapp für sich verbuchen.
Nach dem vierten Satz, der an die Gastmannschaft ging, gab es zum ersten Mal in dieser Saison für Kanti Baden ein Tie-Break.
Im fünften Satz punktete Volley Fricktal mit starken Services unaufhaltsam, sodass sich die Kantifrauen nach hartem, verbissenem Kampf verzweifelt geschlagen geben mussten. Immerhin bleibt nach dieser Partie ein wichtiger Punkt bei den Badenerinnen.
Volley Fricktal: Kanti Baden 3:2 (15:25, 25:20, 25:27, 25:18, 15:9)


Zur Damen 1 Teamseite
Copyright © 2015 VBC Kanti Baden - Alle Rechte vorbehalten.