Unsere Sponsoren

  • DECTRIS
  • Maler Wind
  • Raiffeisen
  • Schweizerische Mobiliar
  • Kantonsspital Baden AG
  • Regionalwerke AG Baden
  • snowflake productions gmbh
  • Swisslos-Sportfonds Aargau
  • Grieder Sport

Vielen Dank!

Weitere Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie auf der Partnerseite.

Partner
VBC Kanti Baden
HomeTeamsVereinPartnerSponsoringGalleryLogin
StrukturenLeitbildVolleyschuleLageplanDownloadsArchiv
PressPress
Druckversion

27.09.2002

Vorschau Hallensaison 2002/2003

Südamerikanischer Ballzauber

SportInformation SI

Bei den Männern kam es in der letzten Saison zur Wachablösung. Chênois hat die vierjährige Regentschaft von Näfels durchbrochen und gleich das Double geholt. Die Genfer gelten auch 2002/2003 als Favorit, die Glarner als noch unberechenbarer Herausforderer.

Die Genfer Equipe von Spielertrainer Mikulas Latecka (Tsch) blieb zusammen. Die einzig namhafte Verpflichtung betrifft Petr Zapletac (Tsch) auf dem Passeurposten. Der vereinseigene Junior Cédric Hominal bildete auf dieser Position letzte Saison die Entdeckung der Meistschaft. Somit sind die Genfer im spielgestalterischen Bereich doppelt stark besetzt.

Näfels hat sein Ausländer-Trio komplett ausgewechselt und ist deshalb schwer einzuschätzen. Mit dem Brasilianer Robert Ferreira, dem Kubaner Cao Herrera Gilman sowie dem Argentinier Juan Manuel Serramalera setzten die Glarner auf südamerikanischen Ballzauber. Alle drei sind bereits 30 Jahre alt, verfügen in grossem Mass über Routine und einen starken Sprungservice.

Den Puerto Ricaner Victor Rivera hätten die Näfelser gerne behalten. Weil aber der Transfer von Landsleuten von Rivera nicht zustande kam, gab dieser Näfels einen Korb und spielt nächste Saison nun in Italien. Als Abstiegskandidaten werden Kanti Baden und die Waadtländer von Lutry-Lavaux gehandelt.

Copyright © 2015 VBC Kanti Baden - Alle Rechte vorbehalten.