Unsere Sponsoren

  • DECTRIS
  • Maler Wind
  • Raiffeisen
  • Schweizerische Mobiliar
  • Kantonsspital Baden AG
  • Regionalwerke AG Baden
  • Swisscom AG
  • snowflake productions gmbh
  • Swisslos-Sportfonds Aargau
  • Grieder Sport

Vielen Dank!

Weitere Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie auf der Partnerseite.

Partner
VBC Kanti Baden
HomeTeamsVereinPartnerSponsoringGalleryLogin
StrukturenLeitbildVolleyschuleLageplanDownloadsArchiv
News_entryNews_entry
Druckversion
08.01.2018

D1: Klarer Sieg nach Weihnachtspause

Mit einem Heimsieg gegen Aesch ist das D1 erfolgreich aus der Winterpause zurückgekehrt. Noch im Hinspiel hatte es „nur“ für einen knappen 3:2 Sieg gereicht – nun konnten wir in der Rückrunde mit einem deutlichen 3:0 zeigen, dass wir als Team unser Spiel stark verbessert und vor allem an Stabilität zugelegt haben. Auf der Aussenposition waren wir nach einigen Absenzen wieder komplett besetzt und konnten im Verlauf des Spiels einmal mehr von unserem breiten Kader profitieren.

Wir erwischten einen guten Start ins Spiel und konnten die Aescherinnen mit variablem Angriffsspiel von Anfang an unter Druck setzen. Die Servicefehlerquote war zu Beginn allerdings noch etwas hoch - einige von uns hatten wohl nach der 3-wöchigen Pause noch nicht das volle Ballgefühl zurück, so schien es. Im Verlauf des Satzes gelangen uns jedoch immer mehr positive Aktionen und wir kamen in Fahrt. Wir gewannen den 1. Satz deutlich mit 25:18.

Auch in den 2. Satz starteten wir fulminant. Naomi legte mit einer starken Serviceserie vor – schon nach ein paar Minuten hiess der Spielstand 7:1 für Kanti Baden. Nun schwächelten wir allerdings etwas in der Annahme und so liessen wir die Aescherinnen wieder gefährlich nahe herankommen. Beim Spielstand 9:10 brauchte es schliesslich ein Time-Out, damit wir uns wieder sammeln konnten. Schliesslich war es Nadira, die neu eingewechselt über den Aussenangriff frischen Wind ins Spiel brachte. Wir behielten schlussendlich die Nase vorn und gewannen auch den 2. Satz mit 25:21.

Nun galt es für den 3. Satz nochmals voll fokussiert aufzutreten und die Eigenfehlerquote weiter zu senken. Trotz guten Services und Angriffen unsererseits war diese Partie lange ein Kopf an Kopf Rennen. Denn die Aescherinnen zeigten sich noch einmal kämpferisch und vermochten uns ein paar Mal unschön am Block zu erwischen. Schliesslich konnten wir uns in der 2. Hälfte des Satzes trotzdem absetzen und gewannen den 3. Satz mit 25:17.

Nächsten Samstag kommt es auswärts zum Spitzenspiel gegen den aktuellen Tabellenführer Riehen. Wir sind heiss auf ein spannendes Spiel und freuen uns auf jeden Fan, der den Weg mit uns macht! Hopp Kanti!

Copyright © 2015 VBC Kanti Baden - Alle Rechte vorbehalten.