Unsere Sponsoren

  • DECTRIS
  • Raiffeisen
  • Maler Wind
  • Schweizerische Mobiliar
  • Grand Casino Baden
  • Kantonsspital Baden AG
  • Regionalwerke AG Baden
  • snowflake productions gmbh
  • Swisslos-Sportfonds Aargau
  • Grieder Sport

Vielen Dank!

Weitere Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie auf der Partnerseite.

Partner
VBC Kanti Baden
HomeTeamsVereinPartnerSponsoringGalleryLogin
StrukturenLeitbildVolleyschuleLageplanDownloadsArchiv
News_entryNews_entry
Druckversion
18.01.2017

Damen 1: Bereits drei Siege in der Rückrunde

Seit Mitte Dezember läuft schon die Rückrunde, in welcher das Damen 1 schon drei Siege für sich verbuchen konnte.

Im clubinternen Match gegen das Damen 2 zeigte sich Moritz Fischers Mannschaft zu Beginn unkonzentriert und etwas spielmüde. Das D2 punktete konsequent mit druckvollen Services und präzisen Line-Angriffen. Auch die Mitte konnte immer wieder neben dem Block des D1 vorbeiziehen und so gab das D1 den ersten Satz ab. Dieser Satzverlust stachelte die Motivation und den Kampfwillen des Fischer-Teams an und sie fanden zurück zu ihrem Spiel. Somit konnte das D1 die weitern drei Sätze klar für sich entscheiden.
Kanti Baden 1 : Kanti Baden 2, 3:1 (24:26, 25:18, 25:13, 25:17)

Letzten Freitag abend traf Volley Würenlingen auf unser D1. Obwohl die Frauen von Kanti auch in der ersten Januarwoche bereits wieder trainiert hatten und eigentlich nach der Pause über die Festtage gut vorbereitet waren, startete das Team schlecht in diese Partie. Vielleicht lag es auch an der ungewohnten Halle 5, jedenfalls passierten den Kantifrauen sehr viele Eigenfehler. Die Kompensationsqualität war auch deutlich schlechter als in anderen Spielen. Im ersten Satz nützte Würenlingen die schlechte Verfassung des D1 aber noch nicht aus, der Satz wurde aufs Konto von Kanti verbucht. Im zweiten Satz dann profitierten die Gäste systematisch von den vielen unpräzisen Gesten der Gastgeber und gewannen diesen Satz somit verdient.
Wiederum wurde dem Team um Fischer klar, dass man nichts gratis bekam; die Gastgeberinnen verbesserten ihre Abstimmung merklich und gewannen nach zähem Kampf Satz 3 und 4. Trotz Sieg hielt sich die Freude in Grenzen; Team und Trainer waren sich einig, dass Kanti 1 sein Potential nur zeitweise spielen konnte, was eine gewisse Unzufriedenheit hinterliess.
Kanti Baden 1 : Volley Würenlingen 1, 3:1 (25:18, 22:25, 25:15, 25:20)

Am letzten Sonntagnachmittag fand das Spiel gegen Schönenwerd statt. Kanti war personell ein bisschen reduziert, was sich aber nicht als Problem herausstellte. Die Gastgeberinnen machten beim Einspielen einen starken Eindruck, darum starteten die Badenerinnen sehr konzentriert ins Spiel. Von Beginn an brachten sie mit druckvollen Services und Angriffen die Schönenwerderinnen in Bedrängnis, von welchem sich die Gastgeberinnen während des ganzen Spieles nicht mehr befreien konnten. Die Abstimmung der Limmattalerinnen klappte wie geschmiert, es wurde intelligent und frech gespielt. Das D1 war den Gastgeberinnen immer eine Nasenlänge voraus. Innerhalb kürzester Zeit war das Spiel für die Badenerinnen entschieden.
TSV Schönenwerd : Kanti Baden1, 0:3 (16:25, 15:25, 16:25)

Copyright © 2015 VBC Kanti Baden - Alle Rechte vorbehalten.